Willkommen bei den Freunden Neuköllns

Aktuelles von den Freunden.

Am 25. Juni um 18:00 Uhr führt uns Stefan Butt virtuell über den „Böhmischen Gottesacker“

Der zweitälteste noch in Betrieb befindliche Friedhof Berlins liegt zwischen dem Karl-
Marx-Platz und der Kirchhofstraße in Neukölln und ist nicht öffentlich zugängig.
Stefan Butt, Leiter des „Archivs im Böhmischen Dorf“, berichtet über die Entstehung
des Friedhofs, historische Steine der böhmischen Exulanten und die kürzlich erfolgte
Umbettung von Kriegsgräbern. Noch heute gibt es eine Gottesacker-Ordnung.

Das Angebot ist kostenlos. Interessierte erhalten den Zugangscode nach einer Mail
an den Vereinsvorsitzenden: Bertil.Wewer@Freunde-Neukoellns.de


Am Freitag, den 28. Mai um 18.00 Uhr präsentiert Stefan Butt, Leiter des „Archivs im Böhmischen Dorf“ historische Bilder von Neukölln.

Erneut waren wir wieder Tulipanpate in 2021.

Wir unterstützen die Städtepartnerschaften des Berliner Bezirks Berlin-Neukölln durch Begegnungen und Kulturveranstaltungen. Wir besuchen regelmäßig die deutschen und internationalen Partnerstädte Neuköllns. Außerdem fördern wir den Denkmalschutz in Neukölln. Die Freunde Neuköllns arbeiten ehrenamtlich und gemeinnützig.

Partnerstädte

Wir sind in engem Kontakt zu den 15 Partnerstädten von Berlin-Neukölln. 
Zu den Partnerstädten →

Kooperationspartner

Rathaus Neukölln, by Alper Çuğun

Eine wichtige Säule unseres Vereins sind unsere Freunde und Partner.
Zu den Partnern →